Die guten Funde liegen alle noch tief unten

Roemischer Münzhort

Wer heute auf ehemaligen Siedlungsflächen sondelt, der ist oftmals über die Fundausbeute enttäuscht. Der Grund hierfür ist recht einfach erklärt: „Diese Stellen sind bereits stark abgesucht“. Auf Äckern hat man eventuell das Glück, dass nach dem Pflügen wieder ein paar Funde in die obere Erdschicht gehoben wurden. Aber welcher Landwirt pflügt heute noch tief? Tiefpflügen kostet viel Diesel und ist relativ teuer. Man steht daher immer öfter enttäuscht vor einem frisch geackerten Feld, bei dem nur die Erde der oberen 20 Zentimeter bewegt wurde. Das ist viel zu wenig um das Fundpotential merklich aufzufrischen. Dabei liegen tief unten noch massig…

Hier weiterlesen…

Tiefenortungspaket Teknetics G2plus

Wer erfolgreich auf Münz- und Antikensuche gehen will, kommt an einer guten Ausrüstung nicht vorbei. Der Teknetics G2+ ist ein moderner und sehr laufruhiger Metalldetektor für den professionellen Sondengänger. Er reagiert sehr empfindlich auf kleine Münzen, Fibeln und Goldobjekte. Der G2+ ist außerdem CORS-kompatibel. Somit stehen dem Profisondengänger eine Vielzahl von unterschiedlichen Spulen zur Verfügung.

Hier weiterlesen…